Skip to main content

Räuchern

Die Geschichte des Räucherns ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit, mit Wurzeln in asiatischen Ländern wie Indien, China und Japan. In den Herkunftsländern hat die Räucherkultur eine lange Tradition und ist bis heute oft fester Bestandteil des täglichen Lebens. In der Antike waren Räucherstoffe ein so wertvolles Handelsgut, dass einige davon sogar mit Gold aufgewogen wurden.

Das Wort Parfüm stammt aus dem Lateinischen per fumus und bedeutet "durch den Rauch". Der emporsteigende duftende Rauch des Räucherns wird oft zur Beduftung von Räumen verwendet, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Es findet auch seine Anwendung in der Naturheilkunde. Räucherstoffe können beruhigen, aktivieren oder anregend wirken – je nachdem, welches Duftöl oder welche Essenz verwendet wird. So werden Kräuter wie z.B. Thymian, Rosmarin, Salbei oder das Harz Weihrauch genutzt, um im Raum eine harmonische Atmosphäre oder einen guten Duft zu schaffen.


Unser Apothekenteam berät Sie gerne!

Unsere Mitarbeiterinnen stehen Ihnen für eine individuelle Beratung direkt bei uns in der Apotheke gerne zur Verfügung.